Abfahrtsklassiker

Feuz gewinnt auf dem Lauberhorn

ÖSV-Asse verpassen beim Klassiker großen Wurf. Lokalmatador siegt.

Erstmals seit 2014 ist den Schweizer Herren wieder ein Heimsieg beim Abfahrts-Klassiker in Wengen gelungen. Damals gewann im Berner Oberland Patrick Küng, am Samstag ließ Beat Feuz mit Startnummer eins die Konkurrenz hinter sich.

Der regierende Weltmeister gewann 0,18 Sekunden vor dem Norweger Aksel Lund Svindal. Olympiasieger Matthias Mayer (+0,67 Sek.) belegte den dritten Platz.

Auch der vierte Platz ging durch Hannes Reichelt an den Österreichischen Skiverband (ÖSV). Vincent Kriechmayr, am Freitag Schnellster der auf verkürzter Strecke durchgeführten Kombinationsabfahrt, wurde Sechster.

Für Feuz war es der zweite Lauberhornsieg nach 2012 und der zweite Saisonsieg: Der 30-Jährige hatte Ende November schon die Abfahrt in Lake Louise gewonnen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .