Skifliegen am Kulm

Kraft nicht in Top 10

ÖSV-Adler fliegen auch beim Heim-Spektakel weit am Podest vorbei.

Andreas Stjernen hat am Samstag beim Skifliegen auf dem Kulm bei Bad Mitterndorf seinen ersten Weltcupsieg gefeiert.

Beim norwegischen Doppelsieg vor Daniel Andre Tande hatte er nach Flügen auf 216 und 227 Meter 2,5 Punkte Vorsprung auf seinen Kollegen, der bei 210,5 und der Bestweite von 240,5 Metern landete.

Clemens Aigner erreichte als Neunter sein bestes Resultat, Stefan Kraft wurde Elfter.

Michael Hayböck landete an der 14. Stelle. Manuel Poppinger lag als 21. noch zwei Plätze vor dem Tourneesieger Kamil Stoch (Polen). Gregor Schlierenzauer hatte das Finale der besten 30 verpasst.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .