Prozess am Landesgericht:

Brutale Attacke

Nach einer brutalen Attacke in der Stadt Salzburg steht heute ein 28-jähriger Pole vor dem Richter in Salzburg.

Zwischen den beiden Autofahrern ist an einer Tankstelle in der Aignerstraße in der Stadt Salzburg ein Streit eskaliert. Als das spätere Opfer von der Tankstelle weggefahren ist, hat der nun Angeklagte die Verfolgung aufgenommen. Das hat der Autolenker aber bemerkt und ist wieder ausgestiegen.

Attacke mit Radmutternschlüssel

Dabei wurde er vom Polen mit einem Radmutternschlüsel attackiert. Zudem soll der Angeklagte auf den Kopf des Opfers eingeschlagen, ihn getreten und seine Familie bedroht haben. Der Mann wurde dabei verletzt. Der Pole steht heute wegen schwerer Körperverletzung vor dem Richter in Salzburg.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

© Antenne Salzburg

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .