Pongau

Dritte Wolfsattacke

Nach Fällen in Pfarrwerfen und Werfen-Tenneck, sind dieses Mal zwei Ziegen in St. Johann gerissen worden.

Betroffen ist Bauer Hanspeter Gauger. Nachdem all seine Ziegen aus dem Zaun ausgebrochen waren, musste der Wöpplbauer heute früh die schreckliche Entdeckung machen: „Ich stellte fest, dass eine Ziege leider verendet im Zaun hing. Da habe ich schon gewusst, dass hier ein größeres Tier am Werk gewesen sein muss. Danach habe ich mich auf die Suche nach den anderen Ziegen gemacht und fand eine weitere verendete Ziege.“

Derzeit läuft noch die Auswertung der gesicherten DNA-Spuren. Dann soll klar sein, ob die toten Schafe und Ziegen tatsächlich auf das Konto eines Wolfs gehen.

Alle Salzburg News findet ihr HIER:

© Antenne Salzburg

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .