Gericht

Terrorprozess wird fortgesetzt

Der Terrorprozess gegen einen 47-jährigen Pakistaner wird heute in Salzburg fortgesetzt.

Laut Anklage soll der Asylwerber Terror-Kämpfer ausgebildet haben. Der bislang unbescholtene Pizzakoch hat sich zum Prozessauftakt Anfang März nicht schuldig bekannt.

Der Angeklagte soll 24 Jahre lang Mitglied der islamischen Terrororganisation Lashkar-e-Taiba gewesen sein. Der zweifache Vater soll Freischärler an Pistole und Panzerfaust ausgebildet und nach Indien eingeschleust haben. Als zweiter Anklagepunkt wird dem Mann darum auch "Ausbildung für terroristische Zwecke" vorgeworfen. Beim Stellen seines Asylantrags hatte der Pakistani erzählt, er habe sich von der Terror-Organisation distanziert. Seine Frau und sein Bruder seien daraufhin ermordet worden, während er noch flüchten konnte.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

© Antenne Salzburg

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .